CCA Nordgriechenland & Bulgarien

Traumhafte Küsten, atemberaubende Gebirgspanoramen und das wunderschöne Albanien, das uns mit seiner Gastfreundschaft mit offenen Armen empfängt.

 

Diese Reise fahren wir in Kooperation mit dem Camping- u. Caravaning Club Austria.

Wenn Sie die Fähr-Rückfahrt nicht in Anspruch nehmen wollen (bitte bereits bei Buchung in der Anmeldung notieren) erfolgt eine Reduzierung
der Teilnehmergebühr.

Reiseinfos
Gesamtkilometer: ca. 3.200 km
Tagesschnitt (16 Fahrtage): ca. 200 km


Reisedauer in cl. Fähre: 22 Tage

Fahrfreie Tage: 6 Tage


Startpunkt: Fährhafen Ancona
Endpunkt: Fährhafen Ancona

Tourtermin
08.09.2019 bis 29.09.19

vsl. Reiseleitung: Siggi Wagner
Anmeldeschluß ca. 4 Wochen vor Reisebeginn

Mindestteilnehmerzahl: 5 Einheiten
Maximal: 15 Einheiten

 

Teilnahme ist für Reisemobile und Wohnwagen-Gespanne möglich. Allerdings sollten die Fahrzeuge die Länge von 8 m und die Breite von 2,40 m nicht überschreiten (enge Kurven, schmale Straßen).
Fahrtechnisch werden mittlere bzw. durchschnittliche Anforderungen gestellt.

Für die Einreise nach Kroatien-Montenegro und Albanien genügt ein Personalausweis mit noch mind. 6 Monaten Gültigkeit. In Albanien ist ein internationaler Führerschein vorgeschrieben.

Gruppenreisen sind für Haustiere eher ungeeignet, da diese auf Busausflügen und im Restaurant nicht mitgenommen werden können.

 

 

Tages-Etappen:


1. Tag/So 08.09.2019: Die Teilnehmer treffen sich im Fährhafen von Ancona.
 Überfahrt nach Igoumenitsa. Dauer 16 Std. 30 Min.

2. Tag/Mo 09.09.2019: Ankunft in Igoumenitsa. Wir fahren
über Egnatia nach Ioannina
Übernachtung und Begrüssungs-Abendessen (im Yacht-Club)
auf dem Campingplatz Limnopoula. Am Nachmittag Möglichkeit zum Bootsausflug zur Insel Nisi, Sommersitz von Ali Pascha, dem legendären Türkensultan.

3. Tag/Di 10.09.2019: Heute fahren wir zum Weingut Kir-Yianni in Naoussa (ca. 3:30 Std.), auf dem uns um ca. 14 Uhr ein Essen mit entsprechender Weinprobe erwartet. Danach kann man die schöne Umgebung des Weingutes genießen.
Hier übernachten wir auch an einem historischen Turm, in dem sich ein WC befindet, welches wir benutzen können. Andere Ver- und Entsorgungseinrichtungen gibt es nicht.

4. Tag/Mi 11.09.2019: Über die A2 an Thessaloniki vorbei erreichen wir den schönen Campingplatz Camping Aigeas Camp Nea Kallikratia Chalkidiki am Mittelmeer.
Der Nachmittag steht zum Baden und Relaxen zur Verfügung.
5. Tag/Do 12.09.2019: Thalatta Camping in Kalamitsi, Halbinsel Chalkidiki.
Am Ende des „Mittelfingers“ liegt Kalamitsi. Baden am schönen Sandstrand ist angesagt.
Grillabend mit Bratwurst, Salatbuffet und Freiwein.

6. Tag/Fr 13.09.2019: Ruhe- und Badetag, gemeinsames Abendessen

7. Tag/Sa 14.09.2019: Stellplatz bei der Plataunorema-Farm
Zunächst genießen wir die schöne Küstenstraße nach Agios Nikolaos.
Am Nachmittag geht es weiter zur Farm mit Workshop und Überraschungen.
Am Abend gibt es lokale Spezialitäten und Tsipouro-Schnaps und Wein.

8. Tag/So 15.09.2019: Stellplatz (in Bulgarien) beim Weingut in Melnik
Nach dem Farmerfrühstück besichtigen wir das historische Bergdorf Anea. Dann weiter über Thessaloniki und Serres zur Bulgarischen Grenze.
Im Weindorf Melnik sind wir zu Gast auf einem Weingut.
Abendessen und Weinprobe

9. Tag/Mo 16.09.2019: Camping Sapareva Banja bei Dupnica.
Heute geht es nordwärts zum berühmten Rila Kloster.
Wir treffen dort unsere bulgarische Reiseleiterin. Nach der Besichtigung fahren wir über Dupnica zum schönen Camping bei Sapareva.

10. Tag/Di 17.09.2019: Stadtbesichtigung Sofia (Hauptstadt Bulgariens) mit Bus und Führer.
gemeinsames Mittagsessen.

11. Tag/Mi 18.09.2019: Vormittags Anreise nach Plovdiv auf den Camping Trakiya.
Welt-Kultur-Hauptstadt 2019 und schönste Stadt Thrakiens. Am Nachmittag fahren wir um 13:00 Uhr mit Bus und Führer zum Zentrum von Plovdiv und besichtigen die Altstadt der zweitgrößten Stadt Bulgariens.

12. Tag/Do. 19.09.2019: Anreise nach Kazanlak in das Camping Kransko Hanche
Bus-Ausflug nach Kazanlak in die Rosen-Stadt und der Besichtigung einer Rosenöl-Destille, Besichtigung einer russisch-orthodoxen Kirche sowie der Gedenkstätte am Sipka-Pass zum Russisch-Bulgarischen Krieg.
Am Abend bulgarische Folklore mit Essen im Hotel.

13. Tag/Fr 20.09.2019: Camping bei Veliko Tarnovo.
Den heutigen Anreisetag können Sie mit folgenden interessanten Orten bereichern:
- Shipka-Pass, die höchste Straßenverbindung über das Balkangebirge mit Befreiungs-Denkmal.
- Etar - Freilichtmuseum
- das Dorf Bozenci, unter Denkmalschutz, die authentischen Häuser und die Atmosphäre des Dorfes verzaubern 

  die Gäste.
- das Städtchen Triavna, man wird von der Romantik der Wiedergeburt fasziniert sein: Häuser, Höfe, Kirchen,

  Straßen, Brunnen, Plätze, die Holzschnitzereien und der Uhrturm erinnern an diese Epoche von der Geschichte

  Bulgariens.

14. Tag/Sa 21.09.2019: Bus-Ausflug nach Veliko Tarnovo mit Führer auf die Burg und Innenstadt, sowie nach Arbanasi zur Christi-Geburt-Kirche und Festungs-Häuser aus dem 16. Jh. Mittagessen bei einer bulgarischen Familie.

15.Tag/So 22.09.2019: Camping Zora am schwarzem Meer bei Obzor. Baden und ausruhen

16. Tag/Mo 23.09.2019: Vormittags Ausflug nach Nesebär (Unesco-Stätte)
Ruhe- und Badetag am schönen Schwarzmeer-Sandstrand.

17. Tag/Di 24.09.2019: Sakar Hills Camping bei Harmanli am Fluß Marica über Burgas und Elhovo geht es nach Harmanli.

18. Tag/Mi 25.09.2019: zum Grenzübergang Makaza nach Griechenland und weiter auf der AB nach Kavala zum Camping am Meer. Grill-Party mit griechischem Freibier.

19. Tag/Do 26.09.2019: Camping Arion, Paralia bei Olymp
Wir folgen weiter der Autobahn über Thessaloniki Rtg. Athen bis nach Platina Skotinas am Thermäischen Golf.
Möglichkeit fakultativ die Ausgrabungsstätte Dion zu besichtigen oder über Lithohoro auf den Götterberg „Olymbos“ (2917 m) zu fahren.

20. Tag/Fr 27.09.2018: Über Larissa fahren wir nach Kalambaka zum Camping Vrachos am Fuße der Meteora-Klöster (Unesco-Weltkulturerbe). Besichtigung mit Bus.
Abends Abschiedsessen im Camping-Restaurant mit Folklore.

21. Tag/Sa 28.09.2019: Auf der Autobahn geht es nach Igoumenitsa. Am Abend startet die Fähre nach Ancona um 23:00 Uhr.

22. Tag/So 29.09.2019: Am Nachmittag erreichen wir Ancona (ca. 15:00 Uhr).

Hier und heute endet unsere Tour.

Der Reiseleiter und SIWA TOURS wünschen eine gute Heim- oder Weiterfahrt.

Hinweise
Sie werden an viele Stellen gelangen, die Sie sonst als Tourist nicht erreichen. Achten Sie deshalb auf angemessene Kleidung (Frauen bitte einen langen Rock für die Klöster). Nehmen Sie festes Schuhwerk mit, sowie Badesachen für das Meer. Bedenken Sie, dass an den Stellplätzen keine Duschmöglichkeiten vorhanden sind. Wasser und Strom, sowie eine  Entleer-möglichkeit für das WC sind meist verfügbar.

Unsere Leistungen
Reiseorganisation, deutschsprachige Reisebegleitung, örtliche Reiseführer laut Programm
Fährkosten Hin- und Rückfahrt Ancona/ Igoumenitsa, alle Camping- und Stellplatzgebühren,
3 x Mittagessen,
6 x Abendessen,
1 x Frühstück,
3 x Weinprobe,
1 x Unterhaltung mit Musik (Folklore),
1 x Workshop, 
6 x Bus- oder Taxitransfer (ganz-/halbtägig),
Eintrittsgebühren programmierter Besichtigungen ,
Rezeptheft, Reise- und Tourunterlagen ,
Änderungen vorbehalten.

Teilnehmergebühren
Reisemobil/Wohnwagen
bis 6 m mit Einzelperson
€ 2.800,--


bis 6 m mit zwei Person
€ 3.780,--

 

Reisemobil/Wohnwagen
über 6 m mit 2 Personen               
€ 3.860,--

 

Reisemobil/Wohnwagen
über 7 m mit 2 Personen
€ 4.040,--

 

Jede weitere Person über 18 Jahre
€ 980,--

Wenn Sie die Fähr-Rückfahrt nicht in Anspruch nehmen wollen (bitte bereits bei Buchung in der Anmeldung notieren) erfolgt eine Reduzierung der Teilnehmergebühr.

 

Wer möchte kann (fakultativ) noch ein paar Tage auf dem schönen Campingplatz Kalami Beach verbringen. Bitte unbedingt bei der Reiseanmeldung angeben.

 

Änderungen vorbehalten.