„Deutschland Spezial

 

Ein Streifzug durch die Heimatregionen unserer Reiseleiter

 

 

Reiseinfos:

 

Fahrleistung: circa 1400 km

 

Tagesschnitt an den Fahrtagen: circa 280 km

 

Fahrfreie Tage:    6 Tage

 

Reisedauer:        15 Tage

 

 

Startpunkt:    Wetter/Ruhr

 

Endpunkt:      Schleiden/Eiffel

 

 

Tourtermin:    31.05.2020 bis 14.06.2020

              

 

vsl. Reiseleitung: Petra und Siggi Wagner

 

 

Maximal5 Einheiten

 

 

Bitte Fahrräder mitnehmen!

 

Teilnahme ist für nur für Wohnmobile und Wohnwagen möglich, die autark sind, da die Sanitärblocks auf den Plätzen eventuell noch geschlossen sind.

 

Die Sicherheitsregeln laut den Vorschriften der Bundesländer sind einzuhalten.

(Abstandsregelung und Maskenpflicht in Geschäften und in geschlossenen Räumen)

 

Die fahrtechnischen  Anforderungen sind durchschnittlich.


Gruppenreisen sind für Haustiere eher ungeeignet
da diese auf Busausflügen und in Restaurants nicht mitgenommen werden können.

 

 

Tagesetappen:

 

1.Tag 31.05.20:          Die Reiseleitung begrüßt sie zu einem kleinen Umtrunk mit ein paar Klümpchen. 

                                          Am Abend gehen wir zum Begrüßungsessen mit Reinhard und Petra in ein Lokal.

                                      Übernachtung auf einem Stellplatz in der Nähe von Wetter.

2. Tag 01.0.20:            Unser Thema ist heute: Entdeckung der Kohle im Pott.

                                       Besichtigung der Außenanlagen  und des Museums der Zeche Nachtigall bei

                                       Wetter. Im Bethaus der Bergleute gibt es ein gemeinsames Mittagessen. 

                                       Am dem Rückweg machen wir einen kleinen Abstecher zum Schloß            

                                       Steinhausen.

                                       Dann  fahren wir weiter zu unserem Stellplatz beim Landhaus Grum mit 

                                       Ver/Entsorgung,Wasser und Strom.

3. Tag 02.06.20:          Heute ist das Thema: „Kunst auf der Halde,Kolonien und das Büdchen"

                                       Zuerst geht es zur Kolonie Teutoburgia nach Herne. ein Einheimischer zeigt uns

                                       seine Zechensiedlung.

                                       Über dem Zechengelände mit atemberaubendem Blick über den Pott schauen

                                        wir uns die überdimensionale Sonnenuhr und

                                        das Observatorium an.

                                       Am Abend gibt es ein leckeres Abendessen im Landhaus.

4. Tag 03.06.20:          Wir verlassen das Ruhrgebiet und fahren in den Süden über Köln /Bonn,

                                       den Rhein entlang, über Bingen am Rhein, Worms und Speyer, Bruchsal,

                                       Karlsruhe(Petra Geburtsstadt), Pforzheim, dann über Calw und Nagold

                                       nach Horb am Neckar.

                                       Es erwarten uns Sibylle und Günter, Mostbowle und ein leckeres Abendessen          

                                       Übernachtung auf dem dortigen Campingplatz.

5. Tag 04.06.20:          Heute geht’s mit den Fahrrädern nach Horb zur Stadtbesichtigung.

                                       Unsere Führerin zeigt und das nette Neckarstädtchen und erzählt so manche   

                                       Anekdote.

                                       zur Stärkung  gibt es vor der Mittagspause, die jedem zur eigenen Verfügung 

                                       steht,noch Brezeln und Sekt.

                                       Am Nachmittag radeln wir den Neckarradweg zur Jakobuskirche und werfen einen

                                       Blick in die benachbarte Pilgerherberhe.

                                       In einem besonderen Schloßcafe am Radweg genießen wir echte Schwazwäder

                                       Kirchtorte und Kaffee . So gestärkt geht’s zurück  zum Campingplatz.

6. Tag 05.06.20:          Heute machen wir einen Schwarzwaldrundfahrt und entdecken Kulinarisches in

                                       der Alpirsbacher Brauwelt.  

                                       Am Kniebis (sofern geöffnet)lassen wir uns von der einzigartigen Aussicht

                                       faszinieren. Abends kann man noch den schönsten Biergarten Deutschlands

                                       mit Blick über das Neckartal besuchen.

                                           Wir übernachten noch einmal in Horb auf dem Campingplatz.

7. Tag 06.06.20:          Heute geht’s vom Schwarzwald an den Bodensee über die A81 Richtung

                                       Singen am Hohentwiel, Stockach, Unteruhldingen (Pfahlbauten)

                                       an Überlingen ( Stellplatz) vorbei zum Bodensee

                                       nach Salem auf den Campingplatz.

                                       Am Abend sitzen wir gemütlich zusammen und machen ein SIWA-Salatbuffet mit

                                       Rotweinspende von der Reiseleitung Petra und Siggi .

8. Tag 07.06.20:          Mit den Wohnmobilen fahren wir nach Meersburg auf den Parkplatz  und  

                                       erkunden gemeinsam die malerische Altstadt.

                                           Übernachtung wieder auf dem Campingplatz bei Salem.

9. Tag  08.06.20:         Heute geht es weiter durch Oberschwaben, vorbei an Steinhausen mit  der   

                                       schönsten Dorfkirche der Welt (Besichtigung), über Biberach,

                                       der Heimat von Siggi und Petra (optionaler Stadtrundgang)

                                        bis auf die Schwäbische Alb, wo unser Campingplatz liegt.                                  

                                        Abends essen wir gemeinsam im Campingrestaurant.

10. Tag  09.06.20:       Ausflug zum Blautopf mit dem Bus, dort machen  wir eine Mittagspause

                                            Weiter geht’s nach Ulm, wo wir zusammen mit unserer Führerin die Stadt mit

                                        Münster und Fischerviertel besichtigen.

                                        Zurück am Campingplatz gibt es ein gemeinsames Abendessen.

11. Tag 10.06.20:         Weiterfahrt in die Nähe von Donauwörth, der Heimat von Giacomo und Haydee

                                        über Giengen an der Brenz (Charlottenhöhle/Jakobswegle)

                                        dann über Dillingen zum Camping bei Donauwörth.

12. Tag 11.06.20:        Heute geht’s mit dem Bus nach Nördlingen, wo wir die Stadt erkunden und

                                       auf der Stadtmauer entlangspazieren.

                                       Nach einer Mittagspause fahren wir auf die Harburg, die wir  besichtigen und

                                       wo wir zu Abend essen. Übernachtet wird wieder auf  dem Campingplatz.

13. Tag  12.06.20:       Wir fahren vom Süden Deutschland wieder nordwärts über 

                                       Rothenburg ob der Tauber (Stellplatz/ Stadtrundgang möglich) und

                                       Wertheim (Stellplatz/ Stadtrundgang möglich) an Frankfurt und Rüsselsheim          

                                       vorbei über Koblenz und Euskirchen

                                       nach Schleiden in die Eiffel auf unseren Campingplatz,

                                       wo wir  mit Günther und Roswitha gemeinsam Grillen

                                   Serviert wird Rheinischer Kartoffelsalat, Würstchen und Grillkotelett.

 

14. Tag 13.06.20:       Heute steht ein Tagesausflug in die wunderschöne Eifel auf dem Programm.      

                                       Zunächst geht es nach Höfen, eines der Nationalparktore mit typischen

                                       Rotbuchenhecken.

                                       Wenn geöffnet, Besuch der Ausstellung: "Nationalpark Tor Höfen"

                                       Danach besuchen wir die an der belgischen Grenze gelegene 

                                       Stadt Monschau, das rote Haus und die Senfmühle.(sofern gröffnet)

                                        Am Nachmittag Rast bei Kaffee und Kuche in der Altstadt und

                                       Rückfahrt zum Campingplatz.

                                       Am Abend genießen wir unser Abschiedsessen in Schleiden und

                                       übernachten noch einmal auf dem Campingplatz.

15. Tag 14.06.20:       Heute endet unsere Deutschland Spezial Reise. Gute Heimfahrt.

 

 

 

Änderungen vorbehalten (kurzfristige, Corona bedingte Änderungen sind nicht vorhersehbar)     

 

Unsere Leistungen:
Reiseorganisation, deutschsprachige Reiseleitung und Begleitung während der gesamten Reise

 

Örtliche Reiseführer laut Programm
Alle Camping und Stellplatzgebühren 

 

(auf Stellplätzen, bei denen Strom über Automaten geliefert wird, trägt der Teilnehmer aus organisatorischen Gründen die Kosten selbst)

 

9 x landestypische Essen

 

1 x SIWA-Salatbuffet und Wein,

 

1 x Kaffee und Kuchen,

 

1x Sekt und Brezeln,

 

1x Mostbowle 
4 x Tagesausflug nach Ulm/Blautopf , Nördlingen/Harburg , Alpirsbach/Kniebis und in die Eiffel
2 x Stadtbesichtigung mit Führer in Ulm und Horb

 

1x geführte Radtour am Neckar mit Besichtigungsstopps   

 

1x Besichtigung der schönsten Dorfkirche der Welt in Steinhausen

1x Besuch der Harburg

 

1x Besuch der Zeche Nachtigall in Wetter

 

1x Besuch der Kunstwerke bei Hattingen

 

2x Stadtrundgang in Nördlingen und Meersburg

 

Alle programmierten Eintrittsgebühren,
Reise und Tourunterlagen

 

 

Teilnehmergebühren:

Reisemobil oder Wohnwagen                     Einzelperson                                      mit zwei Personen

inklusiv PKW

                                                                             1645,00 Euro                                    2490,00 Euro

jede weitere Person über 18 Jahre               820,00 Euro

 

Änderungen vorbehalten