Irland die grüne Insel im Frühsommer

27 tägige Campingreise nach Irland (inkl. Fähranreise). Lassen Sie sich bei unserer Rundreise durch Irland vom Charme der „Grünen Insel“ einfangen. Eindrucksvolle Naturlandschaften wie der berühmte, über 170 km lange Ring of Kerry und die spektakuläre Steilküste Cliffs of Moher, die lebendige Hauptstadt Dublin mit zahlreichen historischen Zeugnissen sowie imposante Burganlagen und frühchristliche Klosteranlagen werden Sie begeistern. Tauchen Sie ein in die Geschichte und Mythologie Irlands bei unseren Ausflugsprogrammen, freuen Sie sich auf einen irischen Folkloreabend im Bunratty Castle mit einem Ritteressen.

Reiseinfos:

 

   Fahrleistung in Irland: ca. 1695 km

 

Tagesschnitt: ca.  121 km bei 14 Fahrtagen

 

13 Ruhetage ( fahrfrei ) incl. Fährtage

 

Fährüberfahrt von Frankreich nach Irland: ca. 16 Std.

 

Reisedauer: 27 Tage

 

 

Teilnahme ist für Wohnmobile und Gespanne möglich.

 

Fahrtechnisch werden höhere Anforderungen gestellt.

 

In Irland herrscht Linksverkehr. Für die Einreise nach Irland genügt ein gültiger Personalausweis.

 

Diese Gruppenreise ist für Haustiere ungeeignet, da diese auf Busausflügen und in Restaurants nicht mitgenommen werden können.

 

 

 

Tour-Termin: :  28.06.20 bis 24.07.20

vsl. Reiseleitung: Günther u. Roswitha Patt

 

Anmeldeschluss: 3 Monate vor Reisebeginn

 

Mindestteilnehmerzahl: 5 Einheiten

 

Maximal:  15 Einheiten

 

  

 

Irland Tages-Etappen                                                                                                                          

 

1. Tag  Wir treffen uns  auf dem Campingplatz Edges of Aure in Bayeux.

 

Kennenlernen der Teilnehmer und Verteilung der Reiseunterlagen an die Teilnehmer.

 

Auf dem Campingplatz sind für uns Stellplätze reserviert.

 

2. Tag Gemeinsam treffen wir  bis um 14.00 Uhr am Fährhafen in Cherbourg ein.

 

Die „WB Yeats“ ist das neueste luxuriöseste Schiff ( 2018 fertiggestellt ), das zwischen Cherbourg und Dublin verkehrt, und bringt mit seinen hellen geräumigen Kabinen, stilvollen Lounges und einer großen Auswahl an Unterhaltungs- und Speiseangeboten, ein neues Niveau an Komfort zu unseren Nachtüberfahrten.

 

An Bord kann man sich bei einem Glas Guiness-Bier kennenlernen.

 

3. Tag Auf See und Ankunft  in Dublin.                                                              

 

Am späten Vormittag erreichen wir den Fährhafen  Dublin in Irland. Nach dem Ausschiffen geht es zu unserem 1. Ziel zum Cpl. nach Roundwood in den Wicklow Mountens. Dort gibt es ein  Pint Guiness zur Begrüßung.  

 

4. Tag Ruhetag bzw. fakultativer Ausflug

 

Heute genießen wir unseren 1. freien Tag oder wir fahren gegen Mittag mit dem Linienbus nach Glendalough und besuchen eine frühchristliche Siedlung aus dem 6. Jahrhundert.

 

5. Tag Bei einer Stadtrundfahrt mit Bus und Führer entdecken wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der irischen Hauptstadt. Eines der bedeutendsten Bauwerke in der Stadt ist sicherlich die berühmte Universität des Landes, das Trinity College. Dort können Sie in der alten Bibliothek das Book of Kells bewundern, das als eine der schönsten Handschriften des frühen Mittelalters gilt.

 

Alternativ lädt die berühmte Grafton Street alle Shopping Fans zu einem Bummel durch die Innenstadt ein.  

 

6. Tag Tag zur freien Verfügung  und am Abend Busshuttle und  Abendessen inkl. Folklorevorstellung Celtic Nights im Arlington Hotel , wo wir bei einem typischen lokalen Essen eine fantastische irische Tanz- und Musikshow erleben werden.

 

Dies ist ein Erlebnis allemal, was sich jeder Irlandbesucher nicht entgehen lassen sollte.

 

7.Tag Wir fahren Richtung Norden nach Newgrange/Knowth. Diese über 5000 Jahre alten Hügelgräber sind ein unbedingtes Muss für eine Irlandreise. Unsere Weiterfahrt geht über Slane, Navan und Mullingar zum Campingplatz am See Lough Ree. Am Abend genießen wir Irische Pizza u. 1 Glas (Pint) Bier nach Wahl in einem Pub.

 

8. Tag In Clonmacnoise besichtigen die Teilnehmer eine imposante Klosterruine am Ufer des Shannon. Ziel des Tages ist der nördlichste Punkt der Reise Sligo. Hier ist viel Zeit für einen ausgiebigen Stadtbummel. Die Fahrt geht weiter bis  Rosses Point, wo uns ein Campingplatz direkt am Atlantik erwartet. Am Abend genießen wir guten Fisch in einem Pub/Restaurant.

 

9. Tag Unsere Fahrt geht nach Foxfort, der Heimat der hochwertigen Woll- und Mohair- Erzeugnisse Irlands. Möglichkeit zum Mittagessen in Foxfort-Mill. Danach Besichtigung des Visitors-Centers. Von dort geht es weiter nach Westport zum Westport House/ Campingplatz.  

 

10.Tag Achill Island beeindruckt durch dramatische Klippenlandschaften, Sandstrände und Moorlandschaft. Die abwechslungsreiche und größte Insel Irlands ist nur mit einer Brücke mit dem Festland verbunden. Wir machen einen Busausflug dorthin. Man findet hier 5 mit dem Ökosiegel  "Blaue Flagge" ausgezeichnete Strände mit glasklarem Wasser und bizarren Klippenformationen.

 

11.Tag  Am Vormittag besuchen wir das historischen Westport House mit einer Sammlung von Gemälden, Skulpturen und Silber. Am Abend machen wir eine Grillparty und der Reiseleiter spendet Grillgut, Salat und Rotwein.

 

12. Tag Genießen Sie die Fahrt durch die malerische, unberührte Region Connemara mit kleinen, beschaulichen Ortschaften, die einen wildromantischen Reiz auf jeden Besucher ausübt.Ein besonderer Blickfang ist das malerischen Gebirgspanorama der bis zu 730 Meter hohen Twelve Bens Berge und die Kylemore Abbey. Die im neogotischen Stil erbaute Klosteranlage liegt idyllisch an einem See, eingebettet in die Berglandschaft Connemaras und ist das Heim einer Gruppe Benediktinerinnen. Bis vor einiger Zeit war Killemore Abbey ein Mädcheninternat.   

 

Nach der Besichtigung geht es weiter zum Campingplatz nach Galway.    

 

13. Tag Am Nachmittag geht es mit dem Linien-Bus nach Galway.

 

Freuen Sie sich auf einen Bummel mit unserem Führer durch die charmante, mittelalterlich geprägte, lebendige Universitätsstadt Galway. Über das Familiendrama im „Lynch-Castle“ erfahren Sie mehr vor Ort.

 

Wer will kann in einem Pub „The Quais“ zu Abend essen.

 

14. Tag Doolin (irisch Dúlainn) ist ein kleiner Fischerort im County Clare in Irland am Atlantischen Ozean. Es ist als Zentrum traditioneller irischer Musik bekannt, die fast täglich in den drei Pubs des Ortes live gespielt wird.

 

Möglichkeit zum Pub-Besuch am Abend.  

 

15. Tag Wir machen heute einen Busausflug in die unbändige Natur, die sie beim Besuch der berühmten Cliffs of  Moher, die spektakulärste Steilküste Irlands,erleben und bei der Fahrt durch die bizarre Kalklandschaft des Burren mit prähistorischen Monumenten.

 

Wir essen gemeinsam zu Mittag.  

 

16. Tag  Unsere Reise geht heute nach Adare, einem Örtchen mit 500 Einw., in der Nähe von Limmerick. Adare ist bekannt durch seine strohgedeckten weißen Häusern und blumenüberladene Vorgärten. Heute noch ein Anziehungspunkt der Touristen.

 

17. Tag Sie besuchen heute Bunratty Castle mit angrenzendem „Folk Park“ mit traditionellen Bauern- und Stadthäusern aus Irland. Anschließend genießen Sie ein mittelalterliches Bankett mit leckeren Spezialitäten bei Musik und Tanz im historischen Saal der Burg.(Bustransfer)

 

18. Tag Killarney (irisch Cill Airne, „Die Kirche der Schlehen“) ist eine Stadt mit 13.497 Einwohnern  im County Kerry im Südwesten der Republik Irland. Die Stadt liegt an den nördlichen Ausläufern der Macgillycuddy’s Reeks, Irlands höchstem Gebirgszug, und nahe dem Lough Leane, dem größten der drei Seen im Killarney-Nationalpark. Der durch seine satirischen Münchhausen-Geschichten bekannt gewordene Rudolf Erich Raspe liegt nahe Killarney, auf dem Friedhof Killeaghy, in einem anonymen Armengrab begraben. Während er den Eigentümer des Landgutes Muckross bei der Entwicklung der dort befindlichen Kupferminen beriet, erkrankte Raspe an Scharlach und starb im November 1794.

 

Der Deutsche Hans Liebherr baute 1958 als ersten Industriestandort seiner Firmengruppe außerhalb Deutschlands in Killarney eine Fabrik für Kräne auf, die bis heute ein wichtiger Teil der Liebherr-Gruppe ist. Nach Liebherr wurde die Dr. Hans Liebherr Road benannt.

 

Empfehlenswert ist in Tralee das Kerry County (Völkerkunde) Museum zu besuchen.  

 

19. Tag Das Wahrzeichen von Killarney, die im neogotischen Stil erbaute St. Marys Kathedrale, steht am Anfang unserer Tagestour mit Bus und Führer. Anschließend fahren wir zur mittelalterlichen Burg Ross Castle, welche dem O`Donoghue Clan fast 150 Jahre als Verteidigungsfestung diente. Weiter geht es zum Muckross Haus, traumhaft im Nationalpark gelegen. Dieses viktorianische Herrenhaus aus dem Jahre 1843 gibt Ihnen mit seinen antiken Möbeln einen Einblick in das Leben der damaligen Zeit. Die großen Räume sind mit Gemälden, Wandteppichen und Jagdtrophäen ausgeschmückt. Das Haus umgeben von einem wunderbaren Park mit exotischen Bäumen und riesigen Rhododendren.

 

Am Abend bereiten wir eine Käse Lauch-Suppe zu.

 

20. Tag Die Fahrt über die Halbinsel Iveragh entlang des berühmten Ring of Kerry führt mehr als 170 km über die vermutlich schönste Küstenstraße Europas mit herrlicher Landschaft und reizenden Ortschaften. Unseren ersten Stopp machen wir bei Kells. Dort zeigt uns der Schäfer Bredan wie er mit seinen Bordercollies  die Schafe von den Bergen treibt.  

 

Lachseinkauf in der Fischfabrik möglich.

 

21. Tag Busausflug nach Valencia Island. Wir besuchen das Skelig-Center.  Mittags essen wir gemeinsam Lachs.

 

22. Weiter auf dem Ring of Kerry und entlang dem bewaldetem Südufer des Kenmore River geht es über die Halbinsel Behara zum Camp nach Skibbereen.

 

23. Tag Ruhetag in Skibbereen

 

Möglichkeit das Städtchen zu erkunden und einzukaufen. (Lidl und Value-Supermarkt)

 

24. Tag Entlang der wunderschönen südwest-irischen Küstenlandschaft erreichen wir Middleton mit seiner berühmten Whiskey-Brennerei. Nach der Besichtigung geht es weiter zum Naturcamp Glen of Aherlow  zum Campingplatz.

 

25.Tag Busausflug über Tipperary zum „Rock of Cashel“, dem berühmtesten Königs- u. Bischofssitz Irlands mit Info-Film in deutscher Sprache.

 

Am Abend feiert die Gruppe Abschied mit einem guten irischen Essen.

 

26. Tag Am heutigen Tag besichtigen wir das Auswanderer Schiff „Dunbrody“ in New Ross. Danach fahren wir nach Wexfort zum Campingplatz in der Nähe von Rosslare.

 

27.Tag Heute bleibt noch etwas Zeit um die Gegend zu erkunden. Das Schiff legt am späten Nachmittag in Rosslare ab.

 

28. Tag  Auf See und  Ankunft Cherbourg  

 

Am Vormittag treffen wir in Cherbourg ein.

 

Individuelle Heimreise der Teilnehmer

 

 

Unsere Leistungen

 

Reiseorganisation, deutschsprachige Reisebegleitung, örtliche Reiseführer laut Programm

Fährpassage für Fahrzeug und Personen
in Zweibett-Innenkabine,
25 x Übernachtungen auf Campingplätze, 2 Übernachtungen auf der Fähre

7 x Busausflüge mit deutschsprachigen Führern

1 x Busshuttle nach Dublin,

1 x Linienbus nach Galway

7 x Mittagessen oder Abendessen

1 x Irischer Folkloreabend

1 x Ritteressen (Bankett)

1 Grillabend mit Salatbuffet u. Wein

1 Begrüßungstrunk (Pint Guiness)

Alle im Programm angegebenen Eintrittsgelder

 

Reise- und Tourunterlagen.

 

 

 

Teilnehmergebühren:

 

                                                     Einzelfahrer                               mit 2 Personen

                                               

Reisemobil                                            3.550,00 €                               4.599,00 €

PKW incl. Caravan                                                                 

(ab 8 Meter Länge Zuschlag je Meter Überlänge)

 

Jede weitere Person über 18 Jahre:                                    1045,00 €

 

 

 

Änderungen vorbehalten