Marokko Mega

Die Mega Tour von Nord nach Süd.

Farben und Düfte der Souks, Antiatlas und der tiefe Süden.

 

Sie können an dieser Reise  problemlos mit einem Wohnmobil teilnehmen. Da Siggi Wagner selbst einen TISCHER-Allrad fährt und  aufgrund viele alternative Strecken kennt, ist die Tour durchaus auch für Allradfahrer interessant.

Marokko ist ein ideales Reiseland mit Landschaften wie aus dem Bilderbuch...
Nach der geführten Reise bietet es sich an entweder noch auf eigene Faust in Marokko zu bleiben oder in Spanien oder Portugal zu verweilen.

Reiseinfos:

Gesamtkilometer ab Tanger ca. 3.800 km
Tagesschnitt an 24 Fahrtagen: ca. 158 km
fahrfreie Tage: 7 Ruhetage bzw. Besichtigungstage ohne Fahrleistung.
Reisedauer: 32 Tage

Startpunkt: Camping bei Tarifa
Endpunkt: Fährhafen Algeciras
Fahrzeit jeweils 1,5 Std.

Teilnahme für Reisemobile und Wohnwagen-Gespanne möglich. Fahrtechnisch werden durchschnittliche bis gehobene Anforderungen gestellt.

Für die Einreise genügt ein Reisepass mit noch mind. 6-monatiger Gültigkeit, eine Grüne Versicherungskarte, sowie ein Auslandsschutzbrief.

Gruppenreisen sind für Haustiere bedingt geeignet, da sie z.B. bei Busausflügen und Restaurants meist nicht mitgenommen werden dürfen

Tourtermin
27.10.20 bis 27.11.20
vsl. Reiseleitung: Reinhard Schmidt & Petra Seibring

Anmeldeschluss: 3 Monate vor Reisebeginn

Mindestteilnehmerzahl: 5 Einheiten
Maximal: 15 Einheiten
 

Marokko-Tages-Etappen
1. Tag: Um 17 Uhr treffen wir uns auf dem Campingplatz bei Tarifa, Begrüßungsumtrunk und Kennenlernen.
2. Tag: Mit der Fähre von Algeciras nach Tanger-Med, weiter nach Moulay Bousselham auf den Campingplatz. Begrüßungsessen im Fischrestaurant.
3. Tag: Über Sidi Kacem nach Volubilis zur Besichtigung mit Führer. Danach weiter nach Meknes zu unserem Campingplatz.
4. Tag: Am Vormittag Stadtbesichtigung mit Führer in Meknes. Am Nachmittag geht es auf der Autobahn nach Fes zum Campingplatz.
5. Tag: Ruhetag bzw. Stadtbesichtigung mit Bus und Führer.
6. Tag: Weiterfahrt über den Mittleren Atlas nach Zaida zum Hotel-Camp. Abends Salatbuffet à la SIWA mit Kamelköfte und Rotweinspende.
7. Tag: Wir fahren über Midelt (Mineralienstadt) und den Pass Tizi-n-Tairhemt, sowie der Ziz-Schlucht zum Oasen-Camp „Blaue Quelle von Meski“.
8. Tag: Ruhetag in Meski. Möglichkeit einer Wanderung zur alten Kasbah.                                   Abends spielt für uns Miloud mit seinen Wüstenmusikanten.
9. Tag: Heute fahren wir zurück nach Errachidia, über Guelmime, Tinerhir und Boulmane du Dades zum Campingplatz in der Dades-Schlucht.                                                                                   10. Tag: Zurück nach Tinerhir zu unserem Campingplatz in der Todra-Schlucht, Bademöglichkeit.
11. Tag: Weiter nach Erfoud durch wunderschöne Wüstenlandschaft in ein märchenhaftes Hotel-Camp, Bademöglichkeit. Abendessen Buffet.
12. Tag: Nach dem Besuch in einer Fossilien-Schleiferei geht’s über Rissani in Richtung Merzouga in den Erg Chebbi. Anschließend Möglichkeit zum Wandern oder Ausspannen. Abends Lagerfeuer, Rotwein und Feuerwerk.
13. Tag: Ruhetag in der Wüste. Fakultativ Erg Chebbi-Umrundung im 4 x 4 mit interessantem Programm.
14. Tag: Zurück nach Rissani zu unserem Freund Hafid. Rundgang durch die alte Kasbah. Danach laden wir zum Pizzaessen ein. Am Nachmittag geht’s weiter nach Tazzarine in ein Oasencamp.
15. Tag: Weiter geht es durch das Draa-Tal nach Zagora, der berühmten Karawanenstadt und zum Campingplatz von Zagora. Grillabend (mit eigenem Grillgut).
16. Tag: Ruhetag in Zagora.
17. Tag: Die heutige Route führt von Zagora nach Ouarzazate zum Camping.Vor der Ankunft kann man die Kasbah Taouirt besichtigen.
18. Tag: Heute geht es weiter zur berühmten Kasbah „Ait Ben Haddou“. Nach der Besichtigung weiter nach Foum Zguid zum Campingplatz.
19. Tag: Über Tissint mit den Wasserfällen gelangen wir nach Tata in ein Wüstenhotel mit Pool. Gemeinsames Abendessen.
20. Tag: Wir folgen weiter der N12 über Akka nach Amtoudi auf den Camping am Fuße der Speicherburg Id Aissa. Wer Kondition hat wagt den Aufstieg.
21. Tag: Weiter über Guelmim, Sidi Ifni auf reizvoller Küstenstraße zum Camp am Plage d’Aglou bei Tiznit.
22. Tag: Wir fahren über die alte Silberstadt Tiznit in den Anti-Atlas nach Tafraoute zum Camping.   Der Reiseleiter kocht  heute Harira Suppe.
23. Tag: Vormittags Stadt- u. Einkaufsbummel. Nachmittags weiter auf der schönen Anti-Atlas Strecke vorbei an Agadir nach Taroudant zum Parkplatz des Hotels Salam. Poolbenutzung und Abendessen.
24. Tag: Auf traumhaft schöner Strecke über den Hohen Atlas nach Marrakesch zum Campingplatz. Am Nachmittag geht´s mit Bus und Führer zu einem Souk-Bummel. Besuch des berühmten Gaukler-Platzes „El Fna“.
25. Tag: Stadtbesichtigung mit Bus und Führer, sowie einer Kutschfahrt. Abends haben Sie die Möglichkeit zum Besuch der berühmten Folkloreveranstaltung „Chez Ali“.in der Palmerie.(Bitte beim Reiseleiter vorher anmelden).
26. Tag: Ruhetag, Zeit für eigene Aktivitäten, z. B. fakultativ mit dem Bus zu den Ouzoud-Wasserfällen oder ins Skigebiet nach Oukaimeden am Berg Toubkal (4.167 m) oder ins nahe gelegene Wassermuseum.
27. Tag: Zunächst erreichen wir unseren Campingplatz vor Essaouira. Wir besuchen mit dem Mini-Bus Essaouira, die sympathische Hafenstadt, die heute noch portugiesische Züge trägt.Ein Rundgang durch den Hafen und das Handwerkerviertel, in dem Thujaholz verarbeitet und günstig verkauft wird. Auf dem Rückweg zu unserem Campingplatz besteht die Möglichkeit im Carrefour -Supermarkt für unseren Tajine-Kochkurs ein zu kaufen.

28. Tag: Tajine Kochkurs: wir bereiten unserer am Vortag eingekauften Tajine zu, der Reiseleiter erklärt wie.  Viel Spaß und guten Apetitt                                                                                                                                                   

29. Tag: Auf schöner Küstenstraße fahren wir durch Thuja-Wälder und Sanddünen nach Safi der Töpferstadt. Weiter geht es nach Oualidia zum Traumstrand mit Lagune, auf den Stellplatz. Abendessen im sehr guten Fischlokal.
30. Tag: Auf der Küstenstraße reisen Sie über El Jadida und Casablanca weiter nach Mohammedia zum Campingplatz.
Es besteht die Möglichkeit in El Jadida die „Cité-Portuges“ (Zisterne UNESCO-Weltkulturerbe), sowie die größte Moschee Nordafrikas des König Hassan II in Casablanca zu besichtigen.            

31. Tag: Über Kenitra führt die Reiseroute auf der Autobahn in Richtung Tanger nach Asilah zum dortigen Stellplatz. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einem Stadtbummel. Das gemeinsame Abschiedsessen erfolgt in einem guten Restaurant nach Wahl des Reiseleiters.
32. Tag: Tanger-Med. ist nun schnell erreicht. Nach der Abwicklung der Grenz- und Zollformalitäten erfolgt die Überfahrt nach Algeciras. Die Marokko-Reise endet dort nach Eintreffen der Fähre.

Unsere Leistungen

Reiseorganisation, deutschsprachige Reisebegleitung, örtliche Reiseführer laut Programm

alle Camping- und Stellplatzgebühren und Strom (soweit verfügbar).

Fährpassage für Fahrzeuge und Teilnehmer,

Stadtbesichtigungen, deutschsprachige Führer,

Gebühren für programmierte Besichtigungen und Veranstaltungen,
1 x Begrüßungsumtrunk,
2 x Kutschfahrt (Marrakesch&Meknes)
2 x Bustransfer in Marrakesch und in Fes,
Parkplatzgebühren in Volubilis, Rissani und Ait Ben Haddou.
6 x Mittag-/Abendessen,
1 x Pizzaessen, 1 x Grillabend,

1 x Salatbuffet mit Köfte und Rotwein,

Kochkurs mit Tajinegeschenk

 

Reise und Tourunterlagen

 

 

 

 

 

Teilnehmergebühren

Reisemobil &
Wohnwagen

Mit einer

Person

Mit zwei Personen
  

 

1.999,00 €

 2.999,00 €


Aufpreis für PKW                      99,00 €

Jede weitere Person über 18 Jahre             1.199,00 €

Änderungen vorbehalten.