Sardinien

Der Mini-Kontinent im Mittelmeer – purpurrote Felsklippen, kilometerlange Dünen und ein Meer in allen Farben des Himmels.

Reiseinfos
Gesamtkilometer: ca. 1.400 km.
Tagesschnitt (13 Fahrtage):  ca. 127 km

 

Reisedauer inkl. Fähre: 18 Tage
Fahrfreie Tage: 5 Tage

Start- und Endpunkt: Fährhafen Genua, Livorno oder Civitavecchia

 

Teilnahme ist für Wohnmobile und Wohnwagengespanne möglich. Fahrtechnisch werden durchschnittliche Anforderungen gestellt.

Für die Einreise genügt ein gültiger Personalausweis, eine gültige Grüne Versicherungskarte, sowie einen Auslandsschutzbrief.

Sardinien überrascht mit vielen Gesichtern.Was fasziniert mehr: die weißen einsamen Strände oder die wilde, schroffe Bergwelt?
Die mondäne Costa Smeralda oder die einfache Welt der Hirten? Eine ganz eigene Welt – ganz nah und doch anders.

Bitte Badekappen und Badeschuhe mitnehmen.

Gruppenreisen sind für Haustiere eher ungeeignet, da diese auf Busausflügen und im Restaurant nicht mitgenommen werden können.

 

 

Tourtermin
10.09.19 bis 27.09.19

vsl. Reiseleitung: Giacomo & Haydee Belardi
Anmeldeschluss 4 Wochen vor Reisebeginn

Mindestteilnehmerzahl: 5 Einheiten
Maximal: 15 Einheiten

Tagesetappen:
1. Tag: Die Teilnehmer reisen individuell zum in den Reiseunterlagen genannten Fährhafen an. Anschließend erfolgt die Überfahrt nach Olbia. Am Abend erreicht die Gruppe Sardinien. Sie übernachten auf einem nahegelegenen Campingplatz.

2. Tag: Es geht in die Berge zu den Schäfern. Sie entdecken die wilde Bergwelt und genießen ein landestypisches Mittagessen.

3. Tag: Der Tag beginnt mit einer der schönsten Bergstraßen Sardiniens. Durch den Nationalpark gelangt die Gruppe zur „Grotta di Ispinigoli“. Danach geht es weiter an Arbatax mit den roten Prophyrklippen vorbei zu unserem Campingplatz am Meer.

4. Tag: Ruhetag. Direkt am idyllischen Sandstrand, in der Nähe von Muravera haben sie den Tag zur freien Verfügung. Am Abend findet ein gemeinsames Essen statt.

5. Tag: Die Costa Rei erwartet die Teilnehmer, denn Sie umfahren heute die landschaftlich sehr reizvolle, südöstliche Ecke Sardiniens. Übernachtet wird auf einem Campingplatz in der Nähe von Cagliari.

6. Tag: Mit dem Bus unternehmen Sie einen Ausflug ins Zentrum der Inselhauptstadt Cagliari. Sie ist eine der am frühesten besiedelten Städte Europas. Bei einer Stadtbesichtigung zeigt Ihnen ein Reiseführer diesen malerischen Ort. Übernachtet wird noch einmal in Cagliari auf dem Campingplatz am Meer.

7. Tag: Weiter geht die Fahrt, an der Küste entlang, in Richtung Teulada. Die Gruppe übernachtet auf einem sehr schön gelegenen Campingplatz am Meer.

8. Tag: Die Tagesetappe ist mit der Fahrt entlang der eindrucksvollen Küste mit ihren verlassenen Minen und Porto Flavia ein Erlebnis! Die Teilnehmer übernachten auf der Insel Sant´Antioco, wo auch das Abendessen stattfinden wird.

9.Tag: Heute ist Ruhetag an diesem herrlichen Flecken Erde. Genießen sie es

10. Tag: Heute steht Kultur auf dem Programm. Sie besichtigen die Nuraghensiedlung von Barumi und übernachten auf einem Campingplatz am Meer.

11. Tag: Wir besichtigen das Heiligtum der Santa Christina. Auch die reizvolle Küstenstadt Bosa ist einen Besuch wert. Anschließend geht es auf der Küstenstraße weiter bis nach Alghero, wo Sie übernachten werden.

12. Tag: Ein Boot bringt die Teilnehmer zur „Grotta di Nettuno“, die größte Tropfsteinhöhle der Insel. Und wir besichtigen Alghero, die „spanische“ Stadt der Insel, deren malerische Altstadt einst für die Sarden während der Nacht gesperrt war. Wer möchte, kann abends noch am Strand flanieren.

13. Tag: Auf dem Weg nach Valledoria haben Sie Gelegenheit einen Ausflug auf eigene Faust zu unternehmen, beispielsweise zu der eigenwilligen Felsformation Rocca dell´Elefante (Elefantenfelsen). Am Abend gibt es ein Salatbuffet á la SIWA mit Rotwein.

14. Tag: Nachdem die Reisegruppe heute nur eine kurze Strecke zum Camping am Capo d´Orso (Bärenkap) vor sich hat, bietet sich die Gelegenheit, noch einmal an den Strand zu gehen.

15. Tag: Einen traumhaften Inselausflug bietet Ihnen das heutige Tagesprogramm. Mit dem Boot geht es zum La Maddalena-Archipel, das seit 1994 unter Naturschutz steht. Außerdem erwartet Sie ein gemeinsames Mittagessen auf dem Ausflugsboot.

16. Tag: Sie fahren entlang der Küstenstraße Panoramica, von der aus man einen Rundblick über das blaugrün schimmernde Meer hat. Sie gehört zur Costa Smeralda, bekannt als „die Küste der Schönen und Reichen“. Am Abend genießt die Reisegruppe gemeinsam das Abschiedsessen und lässt die Eindrücke dieser Reise nochmals Revue passieren.

17. Tag: Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Die Fähre legt am Abend in Olbia ab.

18.Tag: Die Fähre legt am Vormittag im Fährhafen von Genua bzw. Livorno an. Mit dem Verlassen des Schiffes beginnt für Sie die individuelle Heim- oder Weiterreise.


Unsere Leistungen
Reiseorganisation, deutschsprachige Reisebegleitung, örtliche Reiseführer laut Programm
Fährpassage für Fahrzeug und Personen,
16 x Campingplatzgebühren inkl. Strom,
Gebühren für programmierte Besichtigungen
und Veranstaltungen,
Ausflüge nach Cagliari und nach Desulo,
Bootsausflug ins La Maddalena-Archipel
und zur Neptunsgrotte,
5 x Essen, Salatbuffet und Rotweinspende.

Reise- und Tourunterlagen.
 

Teilnehmergebühren
Reisemobil/Wohnwagen

 

mit Einzelperson
€ 2.599,--

mit zwei Personen
€ 3.065,--

Jede weitere Person über 18 Jahre
€ 699,--

Reiseinfos

Wer nicht nach Genua zurückfährt oder selbständig nach Sardinien reist, sollte dies bitte bei der Buchung angeben (Preisänderung durch Wegfall der Fährkosten). Eine Terminverschiebung (um ca. einen Tag) kann aufgrund der Fährtermine möglich sein!
Wer nicht nach Genua zurückfährt oder selbständig nach Sardinien reist, sollte dies bitte bei der Buchung angeben
(Preisänderung durch Wegfall der Fährkosten). Eine Terminverschiebung (um ca. einen Tag) kann nach den neuen Fährterminen möglich sein!

Änderungen vorbehalten.

SIWA TOURS
Siegfried Wagner
Industriestraße 50
D-88441 Mittelbiberach
Tel. +49 (0) 73 51-1 30 23
Fax +49 (0) 73 51-1 30 25
info@siwatours.de

© 2017 | siwatours · All rights reserved